Herzlich willkommen

Herzlich willkommen,

heute möchten wir das Programm des 16. Festivals des Neuen Polnischen Films – Filmland Polen 2018 ankündigen. Die feierliche Festivaleröffnung findet am 01. und 02. September statt. 

Das Deutsch-Polnische FilmForum e.V. Hannover, Grażyna Słomka und die teilnehmenden Kommunalen Kinos in w Hannover und Hamburg laden Sie im Jahre 2018 herzlich ein:   

  • vom September bis März ein Fest des polnischen Films
  • einmalige Atmosphäre
  • neue polnische Filmproduktionen aus dem Jahr 2017
  • Treffen und Disskusionen mit den polnischen Filmschaffenden
  • Filme für Kinder – „KLEINE FILMAKADEMIE“
  • (Das volle Veranstaltungsprogramm wird demnächst auf unserer Internetseite veröffentlicht)
  • Sonderveranstaltungen in Hannover und Hamburg zur Feier der 100–jährigen Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens 

Im Dezember 2017 endete das 15. Festival des Neuen Polnischen Films – Filmland Polen 2017. Es ist das älteste polnische Filmfestival in Deutschland, das in den Kommunalkinos der drei größten Städte Norddeutschlands stattfindet: Hannover, Hamburg und Lübeck und, mit unterschiedlichen Veranstaltungsreihen, bereits seit 15 Jahren den deutschen Zuschauern in Norddeutschland polnisches Kino näher bringt.  

Im Ergebnis der Abstimmung der Zuschauer in den 3 teilnehmenden Städten geht der Publikumspreis unseres Festivals „Der  Hannoveraner 2017“ an Agnieszka Holland für den Film „SPOOR“.   

Wir freuen uns und beglückwünschen die Regisseurin, die Schauspieler, und alle, die an der Entstehung dieses Films mitgewirkt haben. Die Übergabe der Preis-Statuette an die Regisseurin erfolgt im September 2018 bei dem Polnischem Filmfestival in Gdynia.  



PISF-PREIS FÜR WESENTLICHE ERFOLGE UND FÖRDERUNG BEI DER VERBREITUNG VON POLNISCHEN KINOSBILDER – PREISVERLEIHUNG
fileadmin/pdf/listodzdrojewskiego.pdfGRATULATIONSBRIEF DES POLNISCHEN KULTUSMINISTER
Preis des polnischen Filmkunst-Instituts 2006/2007

IM NOVEMBER 2018

Im Jahre 2018 feiern wir den 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens 1918 – 2018, nach 123 Jahren Teilung zwischen den Nachbarmächten Preußen, Russland und Österreich. Aus diesem Anlass haben wir am 11. November, dem polnischen Nationalfeiertag, ein interessantes Jubiläumsprogramm vorbereitet und laden Sie zur Teilnahme herzlich ein.

Das Vorhaben wird mit finanzieller Unterstützung des Generallkonsulates der Republik Polen in Hamburg realisiert.

10. November, 13:00 - 17:00 Hannover
11. November, 13:00 - 17:00 Hamburg

13:00 - 13:40
"DAS WUNDER AN DER WEICHSEL"
Regie und Drehbuch: Krzysztof Nowak-Tyszowiecki
Pl 2005, Dokumentarfilm, 41 Min.

14:00 - 14:50
"DAS WUNDER AN DER WEICHSEL"
Regie: Ryszard Bolesławski
Pl 1921, Stummfilm, 80 Min.
Stummfilm mit Pianobegleitung

14:50 - 15:30 PAUSE

15:30 - 17:00
"EUROPAS TORE"
Regie: Jerzy Wójcik
Pl 1991, Spielfilm, 80 Min.  

ALLE FILME MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN

 

AM 24.11.2018 um 17:00,
NUR IN HANNOVER ZEIGEN WIR IHNEN DEN FILM:

"DER KALTE KRIEG"
Regie: Paweł Pawlikowski
Polen, FRA, GB 2018, 93 Min.

Die Filmvorführungen "100. Jahrestags der Wiedererlangung der polnischen Unabhängigkeit" finden statt:

HANNOVER  
10.11.2018, 13:00 – 17:00 / Samstag
Kommunales Kino, Sophienstraße 2, Tel. 0511 168-45522

HAMBURG
11.11.2018, 13:00 – 17:00 / Sonntag
Kino Metropolis, Kleine Theaterstraße 10, Tel. 040 342353 

 

Die Filmvorführung "DER KALTE KRIEG" findet statt:

HANNOVER  
24.11.2018, 17:00 / Freitag
Kommunales Kino, Sophienstraße 2, Tel. 0511 168-45522


"EUROPAS TORE" - Trailer"



"KALTE KRIEG" trailer